KN08 Nocturne / Valse brillante

english KN08 Nocturne / Valse brillante

KN3 Nocturne / Valse brillante [1903]

[Chopin-Bearbeitungen]– Nocturne / Valse brillante (Chopin arrangements)

Bemerkungen: Für die Aufführung des einaktigen Balletts Les Sylphides durch Diaghilews Balletts Russes instrumentierte Strawinsky 1909 das Nocturne As-Dur Op. 32 Nr. 3 und die Valse brillante Es-Dur Op. 18 von Frederic Chopin. Außer Strawinsky waren Sokolow, Tanejew, Ljadow und Glasunow mit weiteren Instrumentierungen Chopinscher Stücke beteiligt. Das glanzvoll dargebotene Ballett wurde am 2. Juni 1909 im Pariser Théâtre du Châtelet uraufgeführt. Es tanzten Anna Pawlowa, Tamara Karsawina, Alexandra Baldina und Vaslaw Nijinsky. Bühnenbild und Kostüme stammten von Alexandre Benois, die Choreographie von Michael Fokine. Serge Grigoriew führte Regie, die Orchesterleitung hatte Nikolai Tscherepnin. Beide Strawinsky-Bearbeitungen blieben unveröffentlicht, brachten ihm aber bei Diaghilew Ansehen und führten mit zur Auftragserteilung für das ursprünglich Ljadow anvertraute Ballett Der Feuervogel.


K Cat­a­log: Anno­tated Cat­a­log of Works and Work Edi­tions of Igor Straw­in­sky till 1971, revised version 2014 and ongoing, by Hel­mut Kirch­meyer.
© Hel­mut Kirch­meyer. All rights reserved.
https://kcatalog.org and https://kcatalog.net

Print Email

Further Reading

weitere Online-Dokumente von Helmut Kirchmeyer

Das zeitgenössische Wagner-Bild, Siebter Band: Dokumente 1853

aus: Situationsgeschichte der Musikkritik und des musikalischen Pressewesens in Deutschland dargestellt vom Ausgange des 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts


Copyright © 2021 Procateo KG