110

[Preludes and Fugues]

from the Well-Tempered Clavier by Johann Sebastian Bach, arranged for Woodwind and Strings – [Präludien und Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach, eingerichtet für Holzbläser und Streicher — Préludes et Fugues de J.-S. Bach (Clavier bien temperée] transcrits pour bois et cordes]

 

 

Remarks: Stravinsky’s final artistic work seems to have been an orchestration of Preludes and Fugues from Bach’s Well-Tempered Clavier (First volume: No. 4 in c sharp minor, No. 10 in e minor, No. 24 in b flat minor; Second volume: No. 6 in d minor) for 3 clarinets, 2 bassoons and strings*. The arrangements, which were clearly not authorized for printing, were written in April 1969 in Hollywood and New York. The first of the pieces (I/4) was performed on 13th September 1982 at the International Stravinsky Symposium in San Diego. The works remain in manuscript form and were not published. References in the literature to a 1969 edition by Boosey & Hawkes are based on an error. The handwritten copy belonged to Robert Craft’s collection according to Christian Goubault.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

110

[Preludes and Fugues]

from the Well-Tempered Clavier by Johann Sebastian Bach, arranged for Woodwind and Strings – [Präludien und Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach, eingerichtet für Holzbläser und Streicher — Préludes et Fugues de J.-S. Bach (Clavier bien temperée] transcrits pour bois et cordes]

 

 

Bemerkungen: Strawinskys letzte künstlerische Arbeit überhaupt scheint die Beschäftigung mit einer Instrumentierung von Präludien und Fugen aus Bachs Wohltemperiertem Klavier (Erster Band: Nr. 4 cis-moll, Nr. 10 e-moll, Nr. 24 b-moll; Zweiter Band: Nr. 6 d-moll) für 3 Klarinetten, 2 Fagotte und Streicher gewesen zu sein*. Die offensichtlich nicht für den Druck autorisierten Einrichtungen entstanden im April 1969 in Hollywood und in New York. Das erste der Stücke (I/4) wurde am 13. September 1982 auf dem Internationalen Strawinsky-Symposion in San Diego aufgeführt. Die Stücke blieben Manuskript und wurden nicht veröffentlicht. Literaturangaben einer Edition 1969 bei Boosey & Hawkes beruhen auf einem Irrtum. Nach Christian Goubault gehörte die Handschrift zur Sammlung Robert Craft.

 

 

________________________________

K Cat­a­log: Anno­tated Cat­a­log of Works and Work Edi­tions of Igor Straw­in­sky till 1971, revised version 2014 and ongoing, by Hel­mut Kirch­meyer. 
© Hel­mut Kirch­meyer. All rights reserved.
www.kcatalog.org

© Web & Design Procateo KG
IMPRESSUM